Neuigkeiten

06.07.2008, 19:34 Uhr
CDU-Stadtratsfraktion gestaltet Friedenszeichen
Die Bramscher CDU-Stadtratsfraktion setzt Zeichen und beteiligt sich an der Aktion „Feldzeichen zu Friedenszeichen“, die zur 2000-jährigen Wiederkehr der Varusschlacht ins Leben gerufen wurde.
„Das ist ein tolles Projekt für die ganze Region“, freut sich Fraktionsvorsitzender Jürgen Kiesekamp, „für uns ist dabei die symbolische Bedeutung der antiken Kommunikationsmittel und Orientierungssignale genauso wichtig wie die heutige Bedeutung als Friedenszeichen.“

Die CDU-Fraktion will das ehrgeizige Projekt ganz gezielt fördern. Gleichzeitig freuen sich die Ratsmitglieder auf die kreative Arbeit abseits des politischen Alltags. Bei der Gestaltung des unter anderen von der Jugendbildungsstätte „Die Brücke“ gebauten Rohlings werden die Politiker von dem Bramscher Künstler Karl-Heinz Borowski unterstützt.

Suche