Neuigkeiten

12.12.2018, 21:03 Uhr
Karl-Heinz Hornhues, MdB a. D. zu Gast bei der Senioren Union

Die Mitglieder der Bramscher Seniorenunion trafen sich zu ihrem traditionellen Adventskaffee und Jahresabschluss im weihnachtlich geschmückten Saal des Gasthauses Bischof-Reddehase in Hesepe. Vorsitzende Sigrid Hoekstra begrüßte neben zahlreichen Anwesenden insbesondere Prof. em. Dr. Karl-Heinz Hornhues, MdB a. D. als Gast und Referenten sowie die Bramscher CDU-Stadtverbandsvorsitzende Imke Märkl.

Nach Kaffee und Kuchen berichtete „Charly“ Hornhues, inzwischen schon legendärer Osnabrücker Bundestagsabgeordneter von 1972 bis 2002, über seine Zeit im Bundestag und insbesondere die Tätigkeit als Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses (1994 bis 1998). Schwerpunkt der anschaulichen Ausführungen waren sein Engagement in Afrika, ein Kontinent, der ihm politisch und menschlich sehr am Herzen liegt. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag hat er viele afrikanische Länder bereist und dabei viel Not und Elend gesehen.

Das hat den ehemaligen Hochschullehrer veranlasst, zusammen mit seiner Frau Ellen die Stiftung „Pro Afrika“ zu gründen. Diese Stiftung unterstützt an erster Stelle Projekte in Namibia, zum Beispiel Kindergärten in sämtlichen Städten. Die Stiftung vergibt aber auch Stipendien für Studenten an der Universität von Namibia. Fördergelder fließen außerdem nach Senegal, Kenia, Gambia, Malawi und Kamerun. In Deutschland ist die Stiftung aktiv durch Vorträge des Vorsitzenden in Schulen, bei Vereinen und Verbänden. 2001 wurde Karl-Heinz Hornhues u. a. für dieses ehrenamtliche Engagement mit dem Großen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Nach dem informativen Vortrag und anschließender Fragerunde trugen einige Mitglieder Weihnachtsgeschichten vor, was mit viel Beifall belohnt wurde. Mit einem besinnlichen Text und den besten Wünschen zum Weihnachtsfest und zum Neuen Jahr beschloss die Vorsitzende den interessanten Nachmittag.